golfurlaub auf rügen


Naturgolfplatz in einmaliger und unberührter Lage

Das kleine Dorf Karnitz liegt inmitten einer wunderschönen und unberührten Landschaft. Umgeben auch von Feldern, Weiden und Wiesen  ist Karnitz die am stärksten bewaldete Gemeinde Rügens. Bekannt ist der Ort zwischen Putbus und Garz auch durch das Herrenhaus, das Guido von Usedom 1834/35 als Jagdschloss im Tudorstil errichten ließ. Seit 1996 gehört auch das Golf-Centrum Schloss Karnitz zu den Anziehungspunkten der Gegend. Karnitz gehört zur Region Muttland, dem mit 285 km² flächengrößten Teil von Rügen, der im Süden vom Strelasund, im Nordosten von Jasmund und im Südosten vom Mönchgut und der Halbinsel Zudar begrenzt wird. Geprägt wird das Muttland von großen Ackerflächen, es finden sich hier auch einige kleine Seen, wie z.B. der Kniepower See, an dessen Südufer ein Slawischer Burgwall zu finden ist und auch zum Baden und Angeln einlädt.



Das Gelände verzaubert durch die wunderschöne naturbelassene Landschaft.
Der Golfplatz wartet mit Challenge Course, Public Course, Driving Range,
Übungsbereich und Clubhaus auf.

Der 18-Loch-Challenge Course mit 6 verschiedene Abschlägen, ermöglicht es
den Spielern, entsprechend des golferischen Könnens zu spielen. Er ist eine Herausforderung an die Fähigkeiten eines jeden Golfspielers, es wird Hcp 28
empfohlen.



Der Public Course als 9-Loch-Platz ist sowohl für Anfänger als auch für
erfahrene Golfer geeignet. Übungsmöglichkeiten bieten die Driving Range
mit über 50.000 m² und eine 3-Loch-Übungsanlage.